Ist mein neues Radio nicht schön?

Laut den aufgedrukten Sendernamen muss es zwischen 1949 und 1962 gebaut sein. Wenn ich es einschalte dauert es ein wenig bis man was hört, weil die Röhren erst warm werden müssen. Leider finde ich mit dem Teil den Deutschlandfunk auf Kurzwelle nicht, denn da sind nur die 25, 31, 41 und 49 m Bänder und keine Zahlen. Jetzt kann ich meinen einen Lieblingssender leider doch noch nicht mit knacken, knirschen und rauschen (wie früher) empfangen. Das UKW-Band geht auch nur bis 100 MHZ. Der Flohmarkt, auf dem ich am Sonntag war, hat sich bisher gelohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .